Aufstieg zum Breithorn (4159 m)

Tourengruppe des DAV-Osnabrück

Was macht man:

• wenn man eine Woche die komplette Gletscherausrüstung um das Monte Rosamassiv schleppt?
• wenn man sich auf der Gandegghütte befindet?
• wenn man einen Tag Zeit hat?
• wenn Superwetter herrscht?
• wenn die Gruppe mitzieht?

Da ist doch die Besteigung des Breithorns angesagt! Also das Gepäck minimieren und mit der ersten Gondel hoch zum Kleinen Matterhorn. Natürlich haben auch andere Gruppen diese Idee, aber da wir doch recht früh unterwegs sind, hält sich der Andrang in Grenzen. Schön weiß ragt das Breithornmassiv in den wolkenlosen, blauen Himmel, als wir unsere Gletscherausrüstung anlegen. Guten Mutes geht es im festen Firn an einigen gut sichtbaren Spalten vorbei. Wir genießen die Aussicht auf Castor und Pollux, doch diese Ziele sind für unsere Gruppe zu hoch gesteckt. Der weitere Aufstieg ist unproblematisch, die Gruppe hat sich gut aufeinander eingestellt. Und oben angekommen, ist die Freude groß, denn der Gipfel des Breithorns ist der erste 4000er für Inge, Margrit, Petra, Michael und Volker.

Prächtig zeigen sich das Matterhorn und die anderen Großen des Monte Rosamassivs und der Mischabelgruppe.
Auch der Abstieg verläuft ohne Probleme und so ist dieser Tag ein Highlight am Rande unserer Tour de Monte Rosa.

Eckhard Pietschmann

Weitere Links:
Zum ausführlichen Tourbericht »
Fotogalerie »

Zurück zu den Tourenberichten »

Zum Seitenanfang
 
Datum der letzten Änderung: 19.04.2009 | Ansprechpartner: Eckhard Pietschmann

Impressum